Mittwoch, 6. November 2013

Fledermaus-Schutz statt Bau der A 20

Das Verwaltungsgericht hält den Schutz der Fledermäuse für wichtiger


Wer in Schleswig-Holstein wohnt oder schon häufiger bei uns Urlaub gemacht haben sollte, wird den Kalkberg in Bad Segeberg kennen und dort die Höhlen der Holsteiner Fledermäuse. Wir haben hier nämlich eine der artenreichsten und auch größten Fledermauspopulationen aus ganz Europa.

Nun sollte ganz in der Nähe der Fledermaushöhlen in ihrem Fluggebiet die A 20 gebaut werden. Den Bau dieser Autobahn hat nun das Verwaltungsgericht erstmal gestoppt. Auf keinen Fall wird die Straße so gebaut werden wie geplant, wo der Verkehr die Holsteiner Fledermäuse in Gefahr bringt. Es soll nun überlegt werden, wie die Straße sonst verlaufen könnte, ohne die Ruhe der Fledermäuse zu stören.

Der Bau dieser Autobahn wird so um mindestens 2 Jahre oder mehr verzögert werden. Die Holsteiner Fledermäuse aus den Kaltberghöhlen von Bad Segeberg, die wir alle so lieben, gehen eben vor.

Mehr in diesem Link hier:


LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.