Mittwoch, 3. Juli 2013

Kochen mit Sangria

Unser gestriges Pfannengericht


Ich trinke ja selten Alkohol und wenn, dann wenig. Aber neulich hatte ich mal Lust auf Sangria, den es nur ein Riesenflaschen gab und ich habe seeeehhhhhrrrr viel davon übrig behalten.

Ich koche zwar gelegentlichmit Rotwein, aber mit Sangria habe ich bisher noch nicht gekocht, geht aber gut.

Also eine größere Portion Sangria in eine große Pfanne geben, 1 Teelöffel Salz dazu und 1 Paket passierte Tomaten, dann 1 Paket Schinken-Geschnetzeltes vom Schwein rein, noch mit Pfeffer und Paprika edelsüß würzen und noch etwas Olivenöl und Rapsöl dazu geben. Dann 1 gehackte Zwiebel und orange sowie grüne Paprikaschote klein geschnitten dazu, noch 1/2 Dose Prinzessbohnen und 1/2 Dose Gemüsemais und 1/4 Tüte Spiralnudeln. Alles gut durchkochen lassen und ganz leicht mit Soßenbinder andicken.

Dazu hatten wir noch einen Salat aus Dressing Sylter Art mit etwas Olivenöl und Rapsöl, etwas Gemüsemais, 1/2 gehobelte Grüne Gurke, 1 klein geschnittenem Salatherz, 1 klein geschnittener Tomate, 1/2 gehobeltem grünen Apfel mit Schale.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.