Mittwoch, 19. März 2014

So wichtig ist Strom für uns Menschen

Meine Kollegin von der Insel Föhr hat wieder Strom


Ich möchte Euch heute den wie immer wunderbar geschriebenen Beitrag meiner Kollegin Nicole von der Insel Föhr verlinken, die ja aufgrund von diversen nicht nachzuvollziehenden Problemen mit dem dortigen Stromlieferanten und der besonderen Insel-Situation, die wir auf dem Festland gar nicht kennen, eine ganze Woche nur mit Notstrom hat zubringen müssen.

Sie war dabei ja nicht ohne Strom, sondern nur nicht so vernetzt, wie man das heute eben gewöhnt ist. Trotzdem war das schlimm genug und sie schreibt das ganz toll, wie es ist, wenn der Strom endlich wieder da ist .. unbedingt rein lesen, denn Nicole schreibt sehr gut, anders als Jürgen und ich mit unseren mittelprächtigen Fähigkeiten in der höchsten Stufe 5, also der Journalisten-Gruppe, von der ich nicht glaube, dass wir die jemals schaffen werden. Dazu gelernt haben Jürgen und ich aber inzwischen schon.

Bevor Ihr das lest, möchte ich Euch noch einmal an etwas erinnern, was ich hier im Blog auch schon oft angesprochen habe, nämlich dass es in Deutschland unendlich viele Haushalte gibt, die von Sozialhilfe oder Hartz IV leben und denen man den Strom abgestellt hat. Der Regelsatz ist nämlich so bemessen, dass er die hohen Stromkosten längst nicht mehr abdeckt, die man normalerweise hat. Man muss die Löcher dann mit anderen Dingen stopfen und auf die verzichten, um sowas Wichtiges wie Strom eben bezahlen zu können, und das ist nicht fair. Und es schaffen eben auch nicht alle Menschen, das zu tun und müssen dann ganz ohne Strom leben. Sie haben dann nichtmal das, was Nicole diese Woche über noch hatte, nämlich ein Notstromkabel für eine Notversorgung.

So, nun viel Spaß beim Lesen.


LG Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.