Mittwoch, 25. Dezember 2013

Weihnachten und Hartz IV

Seit 2005 hat die Inflationsrate nur einiges noch schlimmer gemacht als damals

Bei Facebook begegnete mir eben mit dem Worten, es hätte sich seit 2005 nichts geändert, der nachfolgende Text aus dem Hartz IV-Forum, den ich ausnahmsweise mal nicht nur verlinken, sondern auch kopieren möchte um aufzurütteln, denn der neue Koalitionsvertrag denkt nicht mit einem Wort an die Hartz IV-Empfänger in diesem Staat.

Aber ich möchte darauf aufmerksam, dass sich sehr wohl etwas geändert hat. Das Geld ist noch weniger wert als damals. 2014 gibt es für die Partner in Zweier-Bedarfsgemeinschaften jeweils 8 Euro mehr im Monat .. das ist viel weniger als alles teurer geworden ist, was man so braucht, und so war das jedes Jahr seit 2005. Das nämlich kommt noch dazu.

Nun der Link und der Text, der so gut zu Weihnachten passt, zum Weihnachten der Ausgestoßenen . und wir sind viele Millionen von Menschen und weit mehr als die, die in den Arbeitslosenstatistiken auftauchen, denn die meisten Hartz IV-Empfänger sind ja gar nicht arbeitslos.

LG Renate


HARTZ 4 WEIHNACHTEN

Adventskranz, Weihnachtsbaum, Geschenke für alle Lieben, festliches Essen: Weihnachten ist kein billiger Spaß. Im Budget von Hartz IV-Empfängern ist für derartige Extra-Ausgaben kein Platz. 345 Euro stehen nach Hartz IV einem alleinstehenden Haushaltsvorstand zu. 311 Euro sind es schon nur noch pro Person, wenn Mensch nicht allein lebt. Für jedes Kind unter 14 Jahren kommen noch einmal 207 Euro hinzu. Außerdem wird die Warmmiete bezahlt.

Mehr gibt es nicht. Davon sind Essen, Kleidung, Telefon, Gesundheitspflege, Möbel und Haushaltsgegenstände sowie deren Instandhaltung zu zahlen. Sonderzuwendungen wie Weihnachtsgeld sind unter den Tisch gefallen. Weihnachten für Hartz 4 EmpfängerInnen im Jahr 2005:
Trotzdem fällt Weihnachten bei den meisten Hartz IV-Empfängern und Empfängerinnen nicht aus, berichtet die staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen im Evangelischen Beratungszentrum München e.V. (ebz). "Die meisten Betroffenen lassen schon wegen der Kinder Weihnachten nicht ausfallen. Es gibt einen kleinen Baum und kleine Geschenke. Aber sie feiern oft auf Pump", erklärt die Beraterin. Ihre Erfahrung deckt sich mit den Angaben der städtischen Schuldnerberatung, nach denen dieses Jahr jeder dritte Münchner für Weihnachtsgeschenke Schulden machen wird. Und so dreht sich das Rad der Verschuldung immer weiter. Denn wenn Medien suggerieren, dass Weihnachten aus einem Übermaß an teuren Geschenken besteht, können ALG 2 Empfänger trotz leerem Geldbeutel nicht dem nicht nachstehen. Im Internet gibt zahlreiche Kreditunternehmen die mit hohen Zinsen und ohne Schufa Prüfung noch dem ärmsten Erwerbslosen einen Kredit verkaufen.

"Wenn Mensch keine Schulden hat, kommt man mit so wenig Geld zwei Jahre einigermaßen über die Runden. Erst dann macht sich die Armut bemerkbar, weil viele Sachen im Haushalt zu ersetzen, Kleidung und Schuhe kaputt sind. Wenn die Betroffenen aber noch Ratenzahlungen zu leisten haben, wird es ganz schwer", sagt die Verbraucherzentrale.

Fallen dann Extra-Ausgaben an, geht gar nichts mehr. Wenn ALG 2 EmpfängerInnen dann noch für ihre Kinder neue Schulhefte oder Bücher kaufen müssen, dann wissen so manche Eltern keinen Ausweg mehr. Kinder müssen dann schon im frühen Alter das Betteln bei der Schuldirektion erlernen, um dann wenigstens einen Zuschuss zu erlangen. Und weil an Weihnachten die Suizidrate am höchsten ist, bleibt abzuwarten, wieviel Hartz 4 EmpfängerInnen dieses Jahr auf der Streckedes Lebens bleiben. Die 3 Klassengesellschaft hat nun auch in Bundesdeutschen Haushalten Einzug gewonnen. Das ist Weihnachten 2005 für mehr als 5 Millionen Menschen in der BRD.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.