Mittwoch, 19. Juni 2013

Das Gewitter ist direkt über uns


Das Wetter war heute wirklich so wie vom Wetterbericht angesagt. Zuerst so heiß, dass einem der Schweiß nur so runter lief. Schon den Pferden frisches Wasser und Heu zu bringen, war so anstrengend, dass Jürgen und ich in Schweiß gebadet waren, als wir heute Mittag damit fertig waren.

Gegen Abend zog es sich am Himmel zu und man hörte von weitem ab und zu ein Donnern. Ich war aber noch mit Boomer im Postsee schwimmen und konnte mich so gut abkühlen.
Aber jetzt tobt draußen ein Unwetter ohnegleichen ... es blitzt ununterbrochen, es donnert, es knallt und regnet in Strömen .. ob mit Hagel, kann ich durch die Fenster im Dunkeln nicht genau erkennen.
Ich vermute, die Pferde werden auf den Weiden sein, weil das am früheren Abend ja noch gar nicht abzusehen war und unsere SBs schon im Bett sein und schlafen werden, kann nur hoffen, dass sie doch die Idee gehabt haben, die Pferde heute Nacht mal alle rein in die Boxen zu holen.

Ich bin ja kein Fan von Stallhaltung, aber heute wäre es für die Pferde drinnen tatsächlich besser als draußen bei diesem Unwetter. Kann jetzt nichts anderes tun als hoffen, dass ihnen draußen allen nichts passiert.
Ich erzähle Euch morgen, wie es den Pferden ergangen ist und ob alles okay ist, wenn wir wieder dort waren und alle versorgt haben.
LG
Renate




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.