Dienstag, 20. November 2012

Der dicke Hund der Politik Teil 1: Fall Nonnenmacher


Trotz Untreue und Verdacht auf Bilanzfälschung 4 Millionen Abfindung von der HSH Nordband sicher!


Wenn man sowas liest und selbst arbeitet wie ein Büffel, um oft Probleme zu haben seine Stromrechnung bezahlen zu können und genug zu Essen zu haben und miterlebt, dass es Millionen von Menschen auch nicht anders geht, das zieht einem doch die Schuhe aus.

Es schaut so aus, als ob Ex-HSH-Nordband-Chef Dirk Jens Nonnenmacher trotz der Schummeleien, die zu seiner Entlassung geführt haben und trotz des Verdachts sogar der Bilanzfälschung nicht nur 4 Millionen Euro Abfndung bekommen hat, sondern die, weil es so lange dauert, bis der Fall vor Gericht entgültig geklärt wird, jetzt auch noch behalten darf.

Dabei liest man schon wieder, dass die HSH Nordband erneut Hilfe braucht.

Und die Menschen in diesem Land ... brauchen die keine Hilfe????

In was für einem Land leben wir eigentlich?

Lest das mal bitte selbst auf der Webstite des NDR!
LG Renate



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.