Montag, 26. November 2012

Preiserhöhungen und Regelumbau in den Läden


Ich möchte das Thema von neulich, dass gerade bei den billigen Lebensmitteln wirklich alles zum Teil mehr oder fast 10 % teurer geworden ist, ansprechen.

Bei Aldi fiel mir das auf, als ich planlos am Suchen war, wo denn nun was steht, weil mal wieder der ganze Laden komplett umgebaut wurde.

Bei Lidl, wo ich einige Tage später dann einkaufen war, das gleiche in grün. Auch dort sind alle Regale umgestellt worden und man sucht sich tot.

Das geht auch nicht nur mir so, ich sehe auch immer noch nach wie vor viele Leute suchend durch die Geschäfte laufen.

Sowohl bei Lidl als auch bei Aldi kosten jetzt die ganz billigen Doppelkekse mit Schokofüllung 99 Cent, sind also auch teurer geworden .. glaube, es waren mal 79 Cent, dann so meine ich 85 oder 89, jedenfalls kosten sie ja in diesen günstigen Läden dann grundsätzlich das gleiche, da sich diese Geschäfte vermutlich zwar nicht absprechen, aber beobachten und dann angleichen, weil sie ja genau wissen, die Kunden könnten sonst weglaufen.

Was ich denke ist, dieses Umbauerei, wenn einem dann die Verkäuferinnen sagen, man soll ja nicht betriebsblind werden oder es wären neue Produkte hinzu gekommen, so dass der Umbau nötig gewesen wäre und so weiter .. das ist Unsinn. Das wird gemacht, damit man durch die Sucherei so irritiert ist, dass einem nicht so leicht auffällt, dass wirklich alles mal wieder erheblich teurer geworden ist.

Und es schaut für die Menschen, die darauf angewiesen sind, nach Möglichkeit mindestens 80 - 90 % ihres Einkaufs aus solchen Billigprodukten zusammenzustellen, halt schon jetzt, noch lange bevor es mehr Hartz IV gibt, was diese Preiserhöhungen ja nicht abdeckt, doch so aus, dass von 100 Euro Warenwert jetzt sozusagen nur noch ca. 90 oder 85 Euro Warenwert verglichen mit vor einigen Wochen im Einkaufskorb landen.

Das wird hart werden, weil die meisten Menschen schon im letzten Jahr nicht mehr klar gekommen sind und 2013 wird das alles noch viel schlimmer werden.

Jürgen macht ja immer Scherze mit Frau Merkel. Er hat ja auch recht damit.

Ich bin ja weniger der Komiker von uns beiden und denke allerdings wie er, wenn das noch lange so geht, dass wird es in Deutschland genauso wie anfangs in den arabischen Ländern und inzwischen in Griechenland, Spanien und so weiter bald unter der Bevölkerung zu gewalttätigen Revolten kommen.

Unsere Regierung scheint es ja so zu wollen oder so wenig denken zu können, dass sie sich nicht vorstellen können, dass es auch hierzulande den Menschen genauso gehen könnte wie damals in der französischen Revolution, wo die Menschen auch nur deshalb, weil Brot nicht mehr zu behahlen war, die Bastille eingerissen und alles platt gemacht haben. Weil wenn einige Millionen Menschen erstmal wirklich auf der Straße sein sollten, weil sie vor Not nicht mehr vor und zurück können, dann hält die auch Waffengewalt nicht mehr auf, dafür sind es zu viele.

LG
Renate


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.