Donnerstag, 21. März 2013

Tolles Urteil für Hunde- und Katzenhalter!


Man wird zwar nach wie vor das Problem haben können, dass Vermieter über angebliche Beschwerden der Nachbarschaft damit kommen werden, das Haustier stört oder aber auch, dass boshafte Nachbarn einem durch ständiges Beschweren über einen von ihnen ungeliebten Hund oder eine Katze das Leben zur Hölle machen können, aber immerhin ist das folgende Urteil ein Fortschritt gegenüber vorher, denn jetzt werden Vermieter sicher beweisen müssen, dass Hund und Katze wirklich stören. Hier mal der Link und darunter werde ich das Wesentliche mal als Ausschnitt kopieren.


"Karlsruhe - Diese Entscheidung dürfte viele Besitzer von Haustieren freuen: Vermieter dürfen nicht generell verbieten, in Mietwohnungen Hunde und Katzen zu halten. Derartige Klauseln in Mietverträgen stellen nach Ansicht des Bundesgerichtshofs (BGH) eine unangemessene Benachteiligung der Mieter dar und sind deshalb unwirksam (Az. VIII ZR 168/12). Erforderlich sei vielmehr eine Abwägung der Interessen im Einzelfall."


Also das ist schon eine schöne Nachricht für alle Leute, die Hunde und Katzen halten.

LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.