Sonntag, 29. Dezember 2013

Ich baue uns eine Kalorienbombe

Unsere Sahnetorte am 2. Weihnachtstag

Am 2. Weihnachtstag haben wir ein bisschen mit zwei guten Freundinnen gefeiert, die wir schon lange aus der Nachbarschaft kennen, Ela und Alex. Abends gab es Grünkohl und Kasseler, aber nachmittags dann mal eine richtig kalorienreiche Sahnetorte. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mal wieder eine Torte zu bauen. Früher habe ich sowas öfter für meine Familie gemacht.
Bei 4 Schlagsahne, die ich darin verarbeitet habe, war es für uns vier etwas reichlich .. nun ja, verständlich, wenn wir alles aufgegessen hätten, wäre das ja eine ganze Schlagsahne plus der übrigen Zutaten für jeden von uns gewesen. :)
Eben habt Ihr die Fotos von den beiden Zwischenschichten gesehen, auf die ich Schlagsahne, Schokostreussel und auf eine den Inhalt einer Dose Mangos bis auf vier lange Streifen und auf die andere den Inhalt von einem Glas Himbeeren bis auf diese vier da oben verteilt habe.
Als nächstes kam dann der Deckel drauf.
Danach habe ich dann die Torte oben drauf und rundrum dick mit noch mehr Sahne bestrichen.
Nun fehlte nur noch die Dekoration und ich habe zunächst mit wieder Schokostreusseln und dem übrig gelassenen Obst begonnen.
Beim Vorwaschen der Backutensilien hatte ich etwas Hilfe durch Boomer und Blanka.
Die Torte war dann fast, aber immer noch nicht ganz fertig, als meine Freundin Ela anrief, sie sei unterwegs und ich könnte schonmal den Kaffee aufsetzen .. nun wurde es eilig.
Jürgen kriegte den Auftrag, Alex Bescheid zu sagen, dass sie rüber kommen könnte und den Tisch zu decken, denn Sahnetorte beginnt ja binnen Minuten wieder weich zu werden, wenn kein Sahnesteif drin ist und da ich nicht auf Chemie stehe, war so etwas nicht drin.
Diese hübsche Zucker-Deko musste ich nun etwas asymmetrisch verteilen, aber ich glaube, das ist mir recht gut geglückt.
Diese Fotos mussten sein, denn beim Essen haben wir das kleine Kunstwerk ja gleich wieder zerstört.

War sehr lecker, wenn auch sicher sehr kalorienreich.

Guten Appetit
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.