Sonntag, 7. Januar 2018

Noch ein paar Mittagsideen

- Teils auch mit "Fertigfutter" -


Da ich irgendwo zwischen meinen mails heute auch einen Facebook-Kommentar fand, der sich auf Dose ist gleich ungesund bezog, mal kurz vorneweg was dazu:

Also ich habe mal 3 Jahre lang den Leistungskurs Ernährungslehre auf einem Fachgymnasium gehabt. Das ist viel Mathematik, was man da so lernt. Und eins erstaunt einen dann oft sehr: Es ist nicht immer so, dass Obst und Gemüse vom Gemüsestand mehr gesunde Inhaltsstoffe haben müssen als Sachen, die aus der Gefriertruhe oder aus einer Dose stammen.

Das kann so sein, muss aber nicht.

Viele Sachen verlieren alleine durch den Transport und das Lagern viele Nährstoffe, Vitamine und so weiter. Der Angriff durch Luft und Licht schadet vielen Inhaltsstoffen sehr.

Generell mag, was frisch aus dem Garten sofort verarbeitet wird, mehr Inhaltsstoffe enthalten als was Aufgewärmtes aus einer Dose oder was Tiefgekühltes, aber selbst da kommt es auf die Art der Verarbeitung an, wie viele Inhaltsstoffe dabei futsch gehen.

Ich bin ehrlich, ich schaue logisch heute nicht mehr mit der Stopp-Uhr nach, wie lange ich was koche oder dazu gebraucht habe, es kleinzuschneiden, denn dann verliert es ja schon sofort an Inhaltsstoffen, weil Licht und Luft rankommen.

Ich rechne auch nie alles nach .. kann aber eins sagen ...ich war oft erstaunt, wenn wir mit den vielen Tabellen gearbeitet haben, dass eben Obst und Gemüse irgendwo vom Supermarkt oder Discounter frisch verarbeitet nicht immer gesünder sein muss wie was einfach nur Aufgewärmtes.

Auch hier kommt es immer darauf an, wie lange solche Sachen schon im Gefrierfach oder in der Dose sind, denn auch da drin verlieren die mit der Zeit an Inhaltsstoffen, aber nicht so schnell wie Dinge, die frisch irgendwo rumliegen.

So .. das mal dazu. Nun die Links, was es bei uns die Tage zu Essen gab:














Guten Appetit
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.