Sonntag, 22. November 2015

Fernsehsendung über die Entstehung des IS

Großer Gott ... was manche Dinge anrichten können


Tja .. ich weiß gar nicht, was für ein Programm das war, wo vorhin alles mögliche über den IS lief.

Lange Ohren kriegten Jürgen und ich, als wir hörten, dass das, was mir damals dieser Pasestinenser in der Moschée in Lübeck erzählt hat .. nämlich das Amerika Saddam Hussein vollkommen unschuldig und den Irak platt gemacht hat .. absolut wahr gewesen ist.

Irgendein Idiot hat da erzählt, die Irakis hätten Atomwaffen und sonstwas für Biowaffen und so .. aber die hatten nie welche.

Ich sehe noch heute die Sendung mit Saddam Hussein life vor mir, als er noch lebte, die Amis aber schon einen seiner Söhne ermordet hatten und er darauf wartete, dass sie auch ihn und den Rest seiner Familie und mehr umbringen .. wie er im Fernsehen sagte, Allah wird diese Untaten der Amerikaner rächen .. er sei unschuldig und was man ihm und seinem Volk vorwerfen würde, sei nicht wahr.

Sie wollten nur soziale Gerechtigkeit in der arabischen Welt, wo die Menschen allenthalben am Verhungern waren .. Frieden und das durchsetzen, was Allah genauso wie unser Gott sagt ... man darf sich nicht an den Armen bereichern, das ist eine Sünde vor Gott genauso wie vor Allah!

Daraus ist der IS entstanden, der anfänglich wohl genau das gleiche wollte, aber bald angefangen hat, die Juden, die Christen und zuletzt auch alle anderen muslimischen Gruppen anzugreifen, grundsätzlich die Männer zu ermorden, die Frauen zu vergewaltigen, damit sie Kinder von ihnen bekämen .. grauenvoll.

Nicht nur in Syrien .. sonstwo .. wir sahen Berichte aus Nigeria und mehr. Es war so viel, ich kann das gar nicht alles wiedergeben.

Aber ins Rollen brachte die ganze Chose der Irak-Krieg damals.

Tja .. meine Gmk-Lehrerin, die uns ja damals zu den Palestinensern aus dem Irak brachte und selbst Jüdin war, die sah das schon damals ganz genauso.

Und damals hat dieser Mann gesagt .. bis zu Deinem 7. Nachbarn sollst Du helfen, hat Allah gesagt .. und auch es sei nicht böse gemeint, wenn er mir nicht die Hand geben könnte wegen seines Glaubens .. damit entehrt er sonst seine eigenen Frauen, weil die Männer nach ihrem Glauben fremde Frauen, die ihnen nicht gehören, eben nicht anfassen dürfen.

War zwar schon irgendwie befremdlich .. aber er sagte auch, der Dschijad sei nicht so gemeint, Menschen zu ermorden .. sie hätten die gleichen Gebote wie wir von Gott bekommen und würden die sogar sehr ernst nehmen.

Es seien die USA, die die Gebote Gottes nicht ernst nehmen und die ganze Welt mit ihrer Gier nach Geld und Macht bedrohen würden.

Tja .. und jetzt?

Der IS ist komplett aus dem Ruder gelaufen, sagen die Menschen überall in der Welt ... der verkörpert nicht das, was Saddam Hussein damals verkörpert hat, was gut für die arabische Welt, aber nicht so gut für die Öl-Interessen und Wirtschaft der USA gewesen wäre.

Und wie stoppt man das nun?

Und wenn das ginge, was wird dann .. wie kann man das wieder in Ordnung bringen und in die Richtung, die damals Saddam Hussein begonnen hatte einzuschlagen, damit die Menschen in den arabischen Ländern eine Überlebenschance haben.

Nachdenkliche Grüße zur Nacht
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.