Sonntag, 19. August 2018

Kinderverbot in einem Restaurant auf Rügen .. Hunde erlaubt

Bin über einen Facebook-Post drüber gefallen .. war mal recherchieren

Quelle: Spiegel online

Da läuft sich aber die Diskussion heiß.

Ich gehe davon aus, der Betreiber dieses Lokals hat sich gerade den eigenen Gnadenschuss versetzt .. selbst schuld.

Auch wenn ich denke, dass man seine Kinder erziehen und falls die besonders wilde Racker sind, halt beaufsichtigen sollte .. egal wo, nicht nur im Restaurant ...es ist in meinen Augen gerade im sowieso schon kinderfeindlichen Deutschland ein absolutes No Go, ein Kinderverbot in einem Speiselokal auszusprechen .. das ist ja keine Striptease-Schmuddelkneipe oder ein Porno-Kino, wo das natürlich okay wäre .. sondern eine Gaststätte.

Dass sich Eltern darüber aufregen, finde ich absolut normal .. sowas geht wirklich zu weit.

Ich verlinke mal die Presse dazu .. die ist gewaltig und ich könnte das gar nicht alles hier reinstellen .. denn die umfasst hunderte von Google-Seiten .. womit schon klar sein dürfte, der Lokalbetreiber hat seine Pleite selbst "gekonnt in die Wege geleitet". That's Pech, würde ich sagen oder selbst schuld.




In dem Artikel steht es schon drin .. natürlich verstößt so ein Verbot auch gegen das Grundgesetz, wenn man ein generelles Kinderverbot ausspricht.




Daraus wichtig .. klar macht der Mann sich strafbar gegen das Grundgesetz:

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat den Ausschluss von Kindern als rechtlich bedenklich kritisiert. Ein pauschaler Ausschluss ohne zwingenden sachlichen Grund könne gegen das Diskriminierungsverbot verstoßen, erklärte die Antidiskriminierungsstelle des Bundes am Freitag in Berlin.


Na ja .. wer mag, geht mal googeln .. die Presse ist voll von dem Thema.

Und ich würde sagen, dieses Lokal wird nicht nur Ärger mit empörten Eltern, sondern auch demnächst Ärger mit dem Staat kriegen, weil es sich nicht mit unseren Grundgesetz verträgt, so etwas zu tun.

LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.