Sonntag, 26. Februar 2017

Horsemanship und das Prinzip von Vertrauen und Freundschaft

Pferdetraining ohne Lob und Strafe, denn das Pferd ist kein Schüler, vielmehr Lehrer des Menschen


Unsere Prima kam als nichtreitbar 2004 zu mir.





Es war schwierig zu erreichen, dass sich Prima von uns überhaupt komplett striegeln, aufhalftern, die Hufe aufnehmen oder führen ließ. Prima war nicht nur nicht reitbar, sondern auch komplett das, was man kopfscheu nennt. Sie hatte große Angst, am Kopf berührt zu werden und entsprechend schwierig war es, sie überhaupt an ein Halfter zu bekommen und damit zu beginnen, irgendwas an Bodenarbeit mit ihr zu machen. Ich habe Wochen dazu gebraucht, bis das besser wurde.

Später klappte es mehr und mehr zuverlässig, sie ohne langes Zögern aufzuhalftern und auch ohne Probleme mit ihr und Reno und Chiwa zusammen in unserem Round Pen zu arbeiten. Wir konnten das später alle, nicht nur ich, sondern auch mein Ex Hansi, Marius und Esther, wenn sie mal zu Besuch da war.
Seit ein paar Wochen haben wir plötzlich wieder das alte Problem von 2004 mit Prima. Sie lässt sich manchmal gut, manchmal kaum aufhalftern und ist nun auch schon zweimal regelrecht panisch aus unserem Round Pen geflüchtet. Ob wir selbst was falsch gemacht haben oder jemand ohne unser Wissen mit Prima in unserem Round Pen war oder dort was anderes war, das ihr Angst gemacht hat, ich habe  ehrlich gesagt keine Ahnung. Da Pferde nunmal zwar ihre Körpersprache zeigen, aber nicht wirklich wie wir Menschen sprechen .. sprich erzählen was los war ... können, werden wir das wohl auch nicht wirklich rauskriegen.

Also hilft nur eins, unserem kopfscheuen Pferd noch einmal wieder das Vertrauen zu geben, das sie nun ja schon seit fast 13 zu uns hatte. Dazu werden ich nochmal wieder das Buch über Horsemanship lesen, das mir damals am meisten mit Prima geholfen hat, nämlich "Horse Follow Closely" von GaWaNi Pony Boy.

Habe damit gestern angefangen und im Hufrehe-Blog einiges erzählt und noch zusätzlich mehr im Pferde-Blog. Ich verlinke mal beide Texte zusätzlich hierher und werde dann nach und nach berichten, wie wir vorankommen.










LG
Renate





 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.