Sonntag, 20. Mai 2012

Das Haustier als Mieter

Teil 1 - Der Hund in der Etagenwohnung

Für viele Menschen ist ein Haustier fast so wichtig wie ein Kind, ein guter Freund oder sogar Partnerersatz, wenn man sehr alleine ist.
Bei Kleintieren und Katzen mag es meistens noch gehen, dass man sie in der Wohnung halten kann, ohne von den Nachbarn belästigt zu werden, aber gerade im Falle eines Hundes ist das leider nicht immer der Fall, selbst wenn man das große Glück hatte, eine Wohnung zu finden, wo Hundehaltung auch erlaubt ist.
Auf dem Land ist es oft einfacher, aber selbst dort findet man Vermieter, die keine Hunde oder manchmal sogar gar keine Haustiere in ihren Mietwohnungen erlauben wollen. Auch wenn man mit einer großen Familie oder auch so ein Haus mieten kann, ist die Hundehaltung und Haustierhaltung meistens weniger problematisch als in Etagenwohnungen, wo die Bedingungen der Mietverträge fast immer so aussehen, dass man der Willkür feindseeliger Nachbarn ausgesetzt sein kann.

Beschweren sich die Nachbarn, wird man abgemahnt, und das ganz unabhängig davon, ob diese Beschwerde nun berechtigt oder unberechtigt ist. Mit Pech kann so etwas so weit gehen, dass man aufgefordert wird, zum Beispiel Lärm, den der Hund angeblich macht, abzustellen, obwohl er gar keinen Lärm macht, nur weil man in der Nachbarschaft einen Hundehasser wohnen hat.
Nicht selten hilft hier dann nur auszuziehen, falls man das Glück hat, schnell eine andere Wohnung zu finden.

Leider ist das so in Deutschland und Hunde haben hier wenig Rechte und ihre Halter genauso wenig und können so leicht Opfer der Willkür anderer Menschen werden.

LG
Renate

Kommentare:

  1. Wir sind gerade auf Wohnungssuche...es ist nicht einfach mit Haustieren..und dabei haben wir liebe Tiere die nix zerstören oder Lärm machen...nur leider haben die Vermieter oft mit unerzogen Tieren zu tun, dass man dann keine Chance hat...aber manche mögen auch keine Kinder..hatten wir alles schon.

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind gerade auf Wohnungssuche und es ist mit Haustieren echt nicht einfach...aber das liegt daran das die meisten Vermieter oft mit unerzogenen Tieren zu tun haben...da haben dann Menschen die Liebe und Leise Tiere haben leider keine Chance...wir haben auch Brave Tiere, aber die Chancen stehen nicht gut...nur wegen irgendwelchen Vollpfosten die ihre Tiere nicht im Griff haben...manche Vermieter wollen noch nichtmal Kinder!

    AntwortenLöschen
  3. Das mit auch keine Kinder kenne ich .. oder Kinder sogar noch schlechter unterzubringen als Haustiere. Ich habe vier Kinder, inzwischen erwachsen, aber als die klein waren, sind wir mal umgezogen und konnten ewig lange nichts finden, weil die Leute alle keine Kinder wollten .. unseren Hund und die Katze ja.

    Ich drück die Daumen. Wo wohnst Du oder willst Du hin ziehen. Da wo wir wohnen .. ist aber Sozialbau .. da darf man Hunde halten.

    LG
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. wir wolle schon hier bleiben...geht nicht anders da mein mann im nächsten ort arbeitet...gestern haben wir eine angeschaut das sah echt vielversprechend aus...wir haben schon zugesagt und hoffen das sie uns nehmen...wir haben gesagt das unsere tiere schon alt sind...manchmal muss doch lügen. :-))

    AntwortenLöschen
  5. Ich drück ganz dolle die Daumen, dass es klappt .. war ja eine Notlüge ... grins ... das ist legitim. Jürgen ist gerade Frank ins Atelier bringen .. wunder Dich nicht, wenn er nicht bei WOW ist, Account können wir erst wieder am Ersten bezahlen .. arbeiten uns grad halb tot, um zu überleben .. wegen dem Auto. LG Renate

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.