Dienstag, 1. Mai 2012

Das Barkauer Land


Das Barkauer Land befindet sich rechts und links der B 404 (die demnächst weiter zur A 21 ausgebaut werden wird). Es ist ein Teilbereich des Amtsbezirks Preetz-Land. An Ortschaften gehören zum Barkauer Land folgende:
 Barmissen, Boksee, Bothkamp, Großbarkau, Honigsee, Kirchbarkau, Klein Barkau, Löptin, Nettelsee, Postfeld sowie Warnau

Ich habe nicht immer in der Holsteinischen Schweiz gelebt, sondern auch jahrelang in einigen Ecken des Barkauer Landes. Die beiden Fotos oben stammen aus dem kleinen Ort Depenau, der nahe Löptin liegt. Dort haben wir 9 Jahre gewohnt und auf einem Resthof Pferde hinterm Haus stehen gehabt, von denen eines, die Chiwa, noch heute bei uns ist, die anderen beiden sind mit meiner jüngeren Tochter mitgegangen.

Auch mein erstes Enkelkind kam in dieser Gegend auf die Welt.
Die Umgebung dort ist für Reiter ideal. Das Barkauer Land ist noch sehr ländlich und umfaßt ein optimales Netz kleiner Teerstraßen und Wege, die sich gut für Ausritte, Radtouren und ausgiebige Spaziergänge eignen.


 Zum Teil kenne ich die Ecke wie meine Westentasche. In Boksee habe ich früher mit meiner Familie und unseren 3 Pferden 3 Jahre gewohnt und dort leben unsere Pferde auch heute wieder bereits seit 2008, in Klein Barkau hatten wir zweimal für eine Weile Pferde auf einem Reiterhof untergebracht und im Ort Nettelsee habe ich ebenfalls 5 Jahre lang gelebt, anfänglich mit meiner Ursprungsfamilie, später mit meinem heutigen Partner Jürgen, mit dem ich dort aber aufgrund der Probleme um meine Scheidung herum leider nicht habe bleiben können. So landeten unsere Pferde in Boksee, blieben also im Barkauer Land und wir in Preetz, was nun wieder in der Nähe meines Geburtsortes Schellhorn gelegen ist.


Auf den 3 Fotos oben sieht man einen Reitplatz in Klein Barkau, auf dem sich dort meine jüngere Tochter und mein Enkel mit unserer Nixe vergnügen, darunter meine Weide in Nettelsee mit unseren Pferden Chiwa, Prima und Reno und darunter den alten Gutshof von Depenau mit der Burg, die damals noch stand und inzwischen aufgrund von Baufälligkeit leider abgerissen worden ist, als das Gut von einem neuen Käufer übernommen wurde.
Reiterfreuden in Depenau, als meine Töchter noch ohne Partner bei mir wohnten. Solche Erinnerungen bleiben für immer erhalten. Im Barkauer Land habe ich begonnen, eine vollkommen andere Mentalität zu entwickeln. Pferde und das Landleben wurden für mich zum Lebensinhalt.

Hier habe ich begonnen, vor vielen Jahren einmal über Pferde zu schreiben. Das Foto oben ist das Titelbild des ersten Teils meiner Pferdegeschichte, die ich "Unsere stolzen Freunde" genannt habe. Meine Familie war damals noch intakt und teilte beide Hobbys mit mir, die Pferde und auch das Berichten über unsere Erfahrungen.
Auch mit meinem neuen Partner Jürgen landete ich im Barkauer Land, als unsere dann verbliebenen Pferde Prima und Chiwa einen Platz brauchten, hier aufgenommen in Klein Barkau.
Mein ältester Sohn, der heute als Kfz-Meister mit der Oldtimer-Restauration selbständig ist, hat in einer Scheune im Barkauer Land mit seinem Vater begonnen, an alten Autos zu schrauben, wie hier dem alten Samba-Bus. Nur auf Dörfern wie in dieser Gegend findet man noch Plätze, wo so etwas auch preiswert zu machen ist.



Aber auch für Hundehalter ist das Barkauer Land ein idealer Ort. Hier gibt es noch wenig Einschränkungen und die Tiere können sich ausleben wie oben unsere Hunde Chérie und Boomer oder früher mein Monti, hier in Depenau aufgenommen.



Man braucht eine gewisse Liebe zur Natur und zur Einsamkeit, um in so einer ländlichen Umgebung glücklich zu sein. Ich habe diese Liebe zur Natur und mein Partner und ich wurden nur über die ARGE gezwungen, dort weg zu ziehen. Oben sieht man meinen jüngsten Sohn auf unserem Holzplatz in Depenau, denn dort hatten wir eine Holzheizung, etwas womit man zurecht kommen muss. Darunter ein Bauernhof in Boksee, die Landschaft in Nettelsee oder unser Offenstall in Depenau, den wir dort hinter dem Haus stehen hatten.


Die Fotos oben zeigen das Barkauer Land im letzten Sommer 2011, in der Mitte sieht man die Windmühle von Boksee und unten meinen Freund Jürgen mit der Chiwa bei einem Ausritt in Klein Barkau. Unten geht es gleich weiter mit Eindrücken aus der Umgebung von Boksee.

Kirchbarkau mit dem wunderschönen See dort. Seen sind im Barkauer Land nicht so häufig zu finden wie in der Holsteinischen Schweiz, dafür aber umso mehr schöne Reitwege.



Hochmoderne Stromerzeugung gibt es auch auf dem Land.

Eine Ziegenfarm in Boksee.

Wenn wir bei unseren Pferden in Boksee im Barkauer Land sind, lassen wir die Seele baumeln und entspannen. Die Ruhe dieser dörflichen Gegend ist Balsam für strapazierte Nerven.



Das war mein kleiner Bericht über eine schöne Region in meinem Heimatland Schleswig-Holstein, wo andere Leute Urlaub machen. Demnächst mehr über die Ecke, wo ich geboren wurde, die Holsteinische Schweiz.
LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.