Freitag, 5. Dezember 2014

Stufe für Stufe arbeitet man sich höher

Ich bin bei Textbroker jetzt in der Stufe 4 - freu !!!


Ich schreibe ja nun schon seit langer Zeit für Textbroker, nämlich seit Dezember 2011, bisher immer in der Stufe 3.

Bei Textbroker gibt es nur 4 Stufen, nämlich die 2, 3, 4 und 5.

Die Stufe 4 bedeutet deshalb dort mehr als es die Stufe 4 bei content ist, wo es auch noch vor der 5 die 4* und 4** gibt.

Ich hatte gestern Abend keine Lust mehr, mir die letzte Bewertung von über 60 Texten anzuschauen, die ich irgendwann spät abends von Textbroker fand.

Als ich heute früh dann dort meinen obligatorischen täglichen Text abgegeben hatte, sah ich zu meinem Erstaunen, dass ich mir den nächsten Text jetzt eine Stufe höher aussuchen durfte. Jubel !!! Denn da ist richtig viel zu tun im Moment.

Habe mir als ersten Vierer-Text einen über ein Hundethema ausgesucht. Mal schauen, wie das wird und ob ich auch nach der nächsten Bewertung da bleiben kann.

Auf jeden Fall ist das jetzt vor Weihnachten gut, denn die Feiertage sind für Texter in den weiter unten liegenden Ecken oft nicht einfach zu überstehen, und das gilt auch für Content-Autoren, die in der einfachen Stufe 4 ohne Sternchen schreiben.

Toll !!! Ein nettes Weihnachtsgeschenk von Textbroker, das ich da gerade bekommen habe.

Freu mich.

LG
Renate

Kommentare:

  1. "Moin" Renate,
    da freue ich mich doch einfach mal mit dir und sende auf diesem Weg herzliche Glückwünsche zum Aufstieg (und wünsche euch von Herzen, dass auch etwas Zählbares dabei herauskommt). Alles Gute ...

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die lieben Glückwünsche. Also eine Stufe höher heißt natürlich auch mehr Wortpreis .. und es heißt außerdem, in Auftragsflauten bessere Chancen, trotzdem Aufträge abzukriegen. Wird sich deshalb sicherlich rechnen.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.