Dienstag, 24. September 2013

Tomatensoße mit Gemüseeinlage

Mal eine neue Idee, die ganz nett war


Wir warten immer noch auf Geld, um die Telefonrechnung bezahlen zu können. Unsere Content-Büromaus hat heute anders als gewohnt wohl sehr spät auf den Auszahlungsknopf gedrückt und unsere Bank hat das Geld so heute nicht mehr verbucht. Es wird morgen früh vermutlich da sein.

Also .. solltet Ihr einmal einige Tage nichts von uns hören .. wir verhungern nicht, aber es könnte passieren, dass wir zu spät bezahlt haben und das DSL ein paar Tage deshalb ausfällt ... wäre nicht gut wegen unserer Kunden, aber lebensgefährlich nicht.

So nun aber ein Rezept, das ich so gemacht habe, weil ich anders als sonst kein Geld hatte, um noch neues Salatöl zu kaufen, denn sonst mache ich zu Nudeln mit Tomatensoße meistens einen Rohkostsalat.

Einen kleinen Rest Olivenöl in eine Pfanne geben und mit ein paar Haferflocken, Buchweizenmehl und Weizenmehl eine Mehlschwitze machen, 1 Tasse Milch und 2 Tassen Wasser angießen und mit dem Schneebesen verrühren, dann 1 Tube Tomatenmark dazu und weil das Fett heute so wenig war, noch eine Messerspitze Margarine mit rein, nochmal mit dem Schneebesen glattrühren. Dann mit Zitronensaft, Basilikum, Thymian, Majoran, Oregano, Ingwer und Paprika edelsüß würzen und dann 4 Frühlingszwiebeln in feinen Streifen, 1 klein geschnittene rote Paprikaschote und einige Dattel-Minitomaten in Scheiben dazu geben und alles etwas durchkochen lassen.

Dazu in Salzwasser gekochte Nudeln.

Parmesankäse war auch alle.

Guten Appetit
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.