Samstag, 21. Juni 2014

Hab bissige Dogge im letzten Moment am Halsband erwischt

... lang mit ihr hingeflogen, aber Boomer ist noch halbwegs ganz


Was für ein Schreck in der Abendstunde. Wir kamen gerade vom Stall zurück und bogen zu unseren Häuserblocks um die Ecke, da kommt die total bissige Dogge von einem Mann, der in der Nähe wohnt, durch die Gärten gehechtet und auf unseren Boomer rauf.

Sie hatte ihn sofort im Genick zu fassen und hat ihn geschüttelt, aber ich habe sie dann am Halsband erwischt und irgendwie kam Jürgen noch dazu und Boomer auch frei. Hab das Viech festgehalten und nicht los gelassen, obwohl ich dann mit ihr am Halsband hingefallen bin und mit der Hüfte übern Kantstein.

Tut böse weh und ich fürchte, das wird ein riesiger blauer Fleck werden und das, wo wir doch kein Benzingeld mehr hatten und morgen wieder zum Stall laufen müssen.

Das Herrchen der Dogge kam dann auch dazu, hat sich tierisch entschuldigt. Sie hatte sich los gerissen.

Ich habe ja schon oft gesehen, dass er das Tier kaum halten kann, denn er ist so ein kleiner, eher zarter Mann und sie ja groß wie ein Zwergpony. Deutsche Dogge halt.

Boomer ist zwar etwas lädiert, knurrt auch, wenn man ihn übern Rücken streicheln will .. vermute, er hat oben im Genick auch ordentlich dicke blaue Flecken abbekommen, aber durchgegangen ist es nicht. Bluten tut er nicht.

Na ja ... ich muss erstmal etwas runter kommen, das war vielleicht ein Schreck in der Abendstunde.

Dann geht es in die Küche, muss uns ja Mittag kochen.

So schlimm wie letzten Sommer mit der Rottweiler-Hündin war es diesesmal Gott sei dank nicht, hätte aber schlimmer werden können, wenn ich nicht das Glück gehabt hätte, das Tier schnell am Halsband zu erwischen.

LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.