Freitag, 7. Februar 2014

Bunter Bohnentopf

So kann man Reste-Currywurst auch aufbrauchen


Ich habe noch eine ganze Currywurst von neulich übrig und bei Aldi auf dem Grabbeltisch ein Glas weiße Bohnen mitgenommen. So kam ich drauf, heute mal einen bunten Bohneneintopf zu kochen.

1/2 Tasse Wasser in einen Topf geben, je etwas Olivenöl und Rapsöl dazu, das Glas weiße Bohnen dazu tun und mit Bohnenkraut würzen, 3/4 Dose Kidneybohnen dazu geben und alles mit 1 Becher Schmand und 1 Tube Tomatenmark auffüllen, dann 2 mittelgroße Kartoffeln schälen und würfeln und mitkochen. Anschließend 3 Paprikaschoten in rot, gelb und grün klein geschnitten dazu geben und danach ein Bund Frühlingszwiebeln in Streifen geschnitten. Danach habe ich die Currywurst in Scheiben geschnitten dazu gegeben und weiß ich mir dachte, Jürgen ist ein Fleischfresser, das könnte knapp sein, noch 1/2 Paket gewürfelte Salami. Dann alles kochen lassen, bis die Kartoffelstücke gar sind und servieren.

Ich hatte auch noch einen Rest Apfelmus und Kirschsaft, das habe ich gemischt und mit Sprühsahne und Schokostreusseln als Nachtisch hin gestellt.

Guten Appetit
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.