Mittwoch, 11. September 2013

Frische Suppe nur für zwei

Ein etwas abgewandeltes Rezept


Eigentlich isst man frische Suppe ja mit einem Suppenhuhn plus Hackfleischklößchen, wenn man es in Schleswig-Holstein als Gericht für eine größere Familie kocht, aber das wäre für Jürgen und mich ja viel zu viel.

Ich habe unsere frische Suppe heute deshalb ein bisschen abgewandelt.

Ich habe zunächst ca. 1,5 l Wasser mit einem Brühwürfel und einem Teelöffel Salz und je ein bisschen Olivenöl und Rapsöl zum Kochen aufgesetzt. Da hinein habe ich 6 Möhren in Scheiben geschnitten getan, eine dicke Porree-Stange in Ringen und 1/2 Sellerieknolle gewürfelt sowie etwas getrocknete Petersilie als Gewürz. Dann habe ich von einem Paket gemischten Hackfleisch nur die Hälfte genommen und es mit Pfeffer, Salz, Zwiebelwürfeln, einen Ei und einer eingeweichten Scheibe Sandwich-Toast durchgeknetet und zu Fleischklößchen verarbeitet, die auch in die Suppe getan. Danach habe ich 1/4 l Milch mit etwas Salz, einer großen Messerspitze Margarine und 100 g Hartweizengrieß zum Kochen aufgesetzt und als es kochte .. dabei immer gut durchrühren ... dann von der Kochplatte genommen und 2 Eier rein geschlagen und weiter gut durchgerührt. Dann mit dem Löffel Stücke abgestochen und auch in die Suppe gegeben.

Hatten wir lange nicht und war mal was anderes.

Guten Appetit
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.