Dienstag, 7. Juni 2016

Preise bei der Pferdehaltung

Warum Pensionsställe nie das Finanzamt vergessen sollten


Besonders in eher großen Pensionsställen sind die Preise für die Einsteller oft sehr hoch, obwohl die Haltungsbedingungen nicht unbedingt besser für die Einstellpferde sein müssen als in eher kleinen weniger aufwendig geführten Betrieben.

Besonders wirklich private Stallgemeinschaften, die nicht das Ziel verfolgen, mit zusätzlich aufgenommenen Pferden etwas verdienen zu wollen, können meistens wesentlich preisgünstiger sein.

Wer nicht gerade Wert auf eine teure Reithalle und dergleichen Luxus legt, sondern mehr daran denkt, dass sich seine Pferde im Stall und auf den Weiden wohl fühlen, tut deshalb gut daran, sich genau anzuschauen, wo er sein Pferd unterbringt, denn die Preise für Pferdehaltung können extrem variieren.

Warum das so ist, habe ich einmal anhand einer Erklärung, die ich vor einigen Wochen selbst bekommen habe, versucht in eigenen Worten noch einmal für unsere Leser zu erklären, und zwar in unserem Pferde-Blog, wo das Thema ja gut rein passt.

Ich verlinke es aber natürlich wie die meisten Themen auch hierher in unseren gemischten Haupt-Blog.


LG Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.