Freitag, 2. August 2013

SalaRico-Salat

Ich entdeckte gestern bei Aldi eine neue Salatsorte


Ich möchte Euch heute mal eine neue Salatsorte vorstellen, die ich gestern zufällig bei Aldi gekauft habe. Brauche ihn heute zum Mitkochen in einem Eintopf - Rezept später unten - aber so wie dieser Salat gelobt wird, sollte ich mir das merken und ihn irgendwann wieder kaufen, um wirklich einen Rohkostesalat damit zu machen. Der Salat hat optisch eine gewisse Ähnlichkeit mit Chinakohl oder Spitzkohl, finde ich, bin deshalb schon gespannt, wie er in meinen Eintopf schmecken wird und später mal wirklich als Salat. Er heißt SalaRico-Salat.


Das ist ein Artikel über den Bauern, der diesen Salat exklusiv für Deutschland vermarktet und gezüchtet hat. Er hat noch mehr vor, ist ein interessanter Text, wo es sich reinzulesen lohnt.


Von da aus geht es auch zu einer Rezeptidee mit SalaRico.


Der Artikel ist auch des Lobes voll.

Bin ja mal gespannt, wie er sich in einem warmen Essen macht.

So, nun noch mein Rezept dazu:

Linsentopf mit SalaRico-Salat


Etwas Olivenöl und etwas Rapsöl in eine Pfanne geben, 6 Möhren in Scheiben dazu geben, 6 mittelgroße Kartoffeln auch dazu geben, 1 Paket passierte Tomaten dazu geben, den Sala-Rico-Salat in Streifen geschnitten auch dazu geben und dann noch eine Dose Linseneintopf hinein geben, zuletzt 1 Glas Würstchen rein schneiden und alles mit etwas Thymian, Majoran, Paprika edelsüß und schwarzem Pfeffer würzen.

Zum Nachtisch gibt es ein Pfirsich-Maracuja Creme aus 350 ml Milch und einer Tüte Cremepulver auf klein geschnittenem Apfel und Johannisbeeren.

Guten Appetit
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.