Mittwoch, 10. Juli 2013

Stromausfall in Kiel und Umgebung

Meldung von der KN-Online

Stromausfall legt Kieler Süden lahm

Von Frank Behling

Zehntausende Haushalte im Kieler Süden sowie dem Umland waren am Mittwochabend von einem Stromausfall betroffen. In einem Umspannwerk in Gaarden war es zu einem Kurzschluss gekommen. Erst im Laufe des Abends konnten Techniker der Stadtwerke die Versorgung nach und nach wieder herstellen.
In diesem Umspannwerk brach das Feuer aus.
© fpr

Wenn Sie diesen Empfehlen-Button klicken und als Facebook-Nutzer eingeloggt sind, wird Ihre IP-Adresse an Facebook übermittelt. Lesen Sie mehr zum Thema Datenschutz bei Facebook.
Kiel. Es war kurz vor 19 Uhr, als im gesamten südlichen Stadtgebiet sowie in Schwentinental, Flintbek und Preetz das Licht ausging. „Es gab in unserem Umspannwerk am Theodor-Heuss-Ring eine Störung. Nach ersten Erkenntnissen war es ein größerer Kurzschluss“, so Stadtwerkesprecher Wolfgang Podolske. Dabei kam es auch zu einem Feuer mit erheblicher Rauchentwicklung. Der Löschzug der Ostwache sowie die Freiwillige Feuerwehr Elmschenhagen rückten an. „Es gab vor Ort eine starke Rauuchentwicklung“, sagt Sven Stockfleth vom Leitungsdienst der Berufsfeuerwehr Kiel.
Während viele Geschäfte, Gaststätten sowie Ampeln und Beleuchtungen in Unterführungen ausfielen, gab es in den größeren Einkaufszentren im CITTI Park sowie im Ostseepark in Raisdorf nur kurzeitige Unterbrechungen. „Bei uns ist der Notstromgenerator nach kurzer Stromunterbrechung angesprungen“, sagte eine Mitarbeiter des CITTI Parks. Abgeschaltet wurden aber Großverbraucher wie Rolltreppen oder Fahrstühle.
Die Leitstellen der Feuerwehr und der Polizei waren durch Anrufe besorgter Bürger zeitweise so überlastet, dass sie keine Anrufe mehr entgegen nehmen konnten. Bei der Feuerwehr und dem Rettungsdienst wurde am Abend ein Krisenstab gebildet, da eine große Anzahl pflegebedürftiger Menschen in Wohnungen und kleineren Heimen versorgt werden musste. Besonders für Patienten, die auf die Funktion medizinische Geräten angewiesen waren, wurden Hilfsmaßnahmen vorbereitet.

LG Jürgen

Text stammt von KN-Online

KN-Online

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.