Donnerstag, 10. Mai 2012

Vitamin-A-Mangel bei Pferden ... schlechtes Fell ... Teil 2

Nahaufnahmen zum besseren Verständnis

Vor einigen Tagen habe ich ja beschrieben, dass es bei Rehepferden auch kritisch sein kann, gar kein Gras fressen zu lassen, weil es trotz Zufütterung mit Möhren und Müsli so zu einem Mangel an Vitamin A bzw. Beta-Carotin kommen kann und sich das bei den Tieren dann, wenn die Speicher in der Leber leer sind, in stumpfem Fell, Hungerfell, verzögertem Fellwechsel und vielem mehr zeigt. Am Ende dieses Textes werde ich auch zum genauen Nachlesen den ersten Text verlinken.

Ich habe jetzt aber auch aktuelle Fotos gemacht und Nahaufnahmen unserer beiden Pferde, damit man das noch einmal wirklich von nah im Vergleich anschauen kann.

Ein Tipp, man sieht die Fotos im Blog größer, wenn man drauf klickt. Beim Schließen der einzelnen Bilder auf das Kreuz oben in der rechten Ecke gehen, dann kann man sich das nächste anschauen und landet trotzdem so wieder beim Text.

Prima mit normalem Frühlingsfell. Wenn man genau hin schaut, kann man bei ihr jetzt schon das Brandzeichen im Fell erkennen.
Wie man hier an Chiwa deutlich sieht, hat sie auch am Aufnahmetag, das war der 7. Mai 2012, noch immer recht viel Winterfell, was eben nicht normal für sie ist.
Es folgen jetzt einige Detailfotos von beiden Pferden zum Vergleich zwischen unserer Holsteiner-Stute, die Weidegang hat und unserem Rehepony, die nun schon lange gar keinen Weidegang mehr hatte außer dem Grasen mit uns an der Hand bei Spaziergängen.
Sieht nicht gesund aus, nicht wahr?
Nun mal, damit man den Unterschied sehen kann, Primas Fell am gleichen Tag.

Man merkt den Mangel auch momentan extrem bei der Bodenarbeit mit Chiwa, die einfach eine unglaubliche Gier auf frisches Gras hat und statt normal mitzuarbeiten, ständig versucht, in den Ecken Gras zu knabbern, das sie an den Seiten und Ecken des Reitplatzes erwischen kann. Vermutlich sagt ihr ihr Instinkt, sie braucht das dringend, um nicht krank zu werden und es ist insofern ein ganz verständliches Verhalten .. und ein Verhalten, dass ich von Chiwa sonst auch so ausgeprägt gar nicht kenne, die eigentlich gern ihr Lauftraining absolviert.

Selbst das für unsere beiden Pferde sonst eigentliche typische Verhalten, nach getaner Arbeit in die Mitte des Reitplatzes zu kommen, um sich die Belohnungs-Leckerlis zu holen, wie man es auf dem Folgefoto bei Prima sehen kann, zeigte Chiwa an dem Tag nicht, sondern lief sofort wieder zum Rand, Gras fressen, was so nicht normal für unser Pony ist.
So ... zum genauen Nachlesen über Vitamin-A-Mangel bei Pferden noch einmal der Link zum ersten Text zu diesem Thema.

Gründe für verzögerten Fellwechsel/schlechtes Fell usw.

LG
Renate


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.