Sonntag, 16. November 2014

Büro der Bürgerbeauftragten für soziale Angelegenheiten in Schleswig-Holstein

Ein Bekannter von uns sagt, sie soll sehr gut sein und gern helfen


Ich verlinke das einfach mal, falls jemand Rat brauchen sollte.


Jürgen war bei der FAW mit einem Kollegen ganz gut befreundet, der schon öfter bei Problemen mit dem Jobcenter Hilfe von ihr bekommen hat. Der Kollege ist schon 63, seine Frau nicht viel jünger und bei Ärger sagt er, war diese Frau den beiden schon mehrfach behilflich.

Ob wir sie jetzt in unserer Mietangelegenheit brauchen werden, weiß ich noch nicht, versuche das zunächst mal auf meine Art.

LG Renate

Kommentare:

  1. ..die sind auf jeden Fall sehr gut renate!..die haben auch mir sehr gut damals weiter helfen können mit einer Sache...ruhig fragen!

    AntwortenLöschen
  2. Weil mir das durch den Kopf ging, hatte ich auch danach gesucht .. nicht wegen Dir, das wusste ich gar nicht, aber wegen Manfred und seiner Frau. Manfred ist schon 63, macht nebenbei Gärten fertig, ist also auch selbständig, und hat auch laufend Ärger mit dem Jobcenter, war auch mit Jürgen zusammen bei der FAW. Seine Frau jobbt auch irgendwas und sie haben laufend Ärger. Aktuell hätten sie eine Wohnung, wohnen hinter dem Futterladen an der Mühlenau und er sagt, es ist da nicht mehr zum Aushalten, seit die Stadt da Asylanten rein gesteckt hat, die sämtlichen Müll einfach aus dem Fenster auf den Hof schmeißen und sich auch sonst wohl verhalten wie die Axt im Walde. Man will ihnen aber das Umziehen nicht erlauben. Da will ihm die Bürgerbeauftragte wohl auch helfen, dass es doch erlaubt und wird und die Kosten auch übernommen werden.

    Und da ich sie gefunden habe, dachte ich, kann nicht schaden, sie auch gleich im Blog zu verlinken, damit andere sie vielleicht auch leichter finden, denn unseren Blog findet man über Google ja im Allgemeinen ganz gut.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.