Samstag, 9. März 2013

Was zum Nachdenklich-Werden


Es geht um Arme in politischen Ämtern unter dem Aspekt, dass Johannes Ponader als Hartz IV-Empfänger sein Amt nicht hat halten können.

Als die Linke bei der vorletzten Wahl in den Landtag von S-H kam, verließ der Mann, auch Hartz IV-Empfänger, der mit seiner Gruppe jahrelang alles so vorbereitet hatte, mit mehr als 60 Parteimitgliedern die Partei, weil er nicht einer unter denen war, die dann in den Landtag kamen.

Damals war ich gerade in die Linke eingetreten.

Ich bin gegangen, als ich das Gefühl hatte, die virtuelle Programmdebatte der Basis, die die Linke zwar angeboten hat, wird zwar von vielen Basis-Mitgliedern genutzt, aber es hat die Parteispitze nicht wirklich interessiert, was dort mit Hartz IV vertraute Menschen erzählt haben, sie konnten sich, obwohl sie für die Armen plädieren, gar nicht in die echten Probleme rein denken, weil sie es noch nie selbst erlebt haben, wie das ist.


LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.