Mittwoch, 6. März 2013

Frühling, in jeder Beziehung

Bevor ich damit weiter mache, alte Pferdefotos zu zeigen und dabei genau zu erzählen, wie es damit weiter geht, dass Chiwa wieder gesund wird, möchte ich Euch heute einmal Fotos von gestern zeigen und die einfach unter dem Begriff "Es wird endlich Frühling, und zwar in jeder Beziehung" vorstellen.
Die beiden süßen Ostereier-Übertöpfe fand ich neulich bei Tedi und habe gestern für meine Mama und Jürgens Eltern je eine süße Primel besorgt, die wir den drei dann auf den Friedhof gebracht haben.
Bis Ostern ist es ja gar nicht mehr so lange hin, ist ja schon Ende dieses Monats.
Viel Zeit zum Verschnaufen und die Sonne genießen haben Jürgen und ich leider nicht, denn es sind so viele Rechnungen zu bezahlen, die ungeplant gekommen sind, dass wir viel arbeiten müssen. Wir sind dann nach dem kurzen Besuch bei unseren Eltern auf dem Friedhof weiter zum Stall, wo Chiwa immer mit Prima auf dem Reitplatz eine Weile Bewegung genießt, während Jürgen und ich uns um die Pferde und Boxen kümmern.
Als Jürgen das Heu auf den Reitplatz gelegt hatte und Chiwa raus brachte, rannte sie bereits im Galopp zu ihrem Heu, aber das kann ich Euch nicht zeigen, hatte den Fotoapparat nicht schnell genug parat.
Nach dem ersten Heu knabbern, kriegte Chiwa dann so richtig Frühlingsgefühle, die ich Euch nicht vorenthalten möchte, denn die habe ich doch wirklich auf die Linse bekommen.
Ich bin ja so froh, dass Chiwa auch an dieser Hufrehe wieder mit einem blauen Auge vorbei geschrammt ist und es doch nicht allzu schlimm geworden ist. Schaut mal, wie sie sich freut und wie schön sie tobt, Gott sei Dank.
Heute ist das Wetter genauso herrlich wie gestern. Ich vermute, die Maus wird dann wieder so ausgelassen auf dem Reitplatz toben wir gestern, wenn wir sie nachher aus der Box lassen.
Nach dem ausgiebigen Wälzen im Sand kam dann die nächste Runde Hopsen dran.
Danach hatte Chiwa dann Zeit, erstmal Carlos guten Tag zu sagen.
Da wir jetzt immer über die Mittagszeit im Stall sind, bekommen die Pferde grundsätzlich dann eine kleine Zwischenmahlzeit, was für Dauerfressen natürlich gut ist. Solange Jürgen bei dieser Maßnahme war, ging das ja leider nicht, aber er ist ja jetzt damit fertig und wir können so unsere Zeit besser einteilen.
Auch den Pferden war gestern deutlich anzumerken, dass sie sich über den Frühling freuen und den Sonnenschein genießen.
Seit Thurina den Stall gewechselt hat, ist es einfacher geworden, Prima vom Auslauf zu holen, denn Caipi und Hanna haben es nicht so an sich, ständig das Tor zu blockieren und zu treten und zu beißen.
Aber es tut mir dennoch leid, weil ich weiß, dass unsere SBs ihr selbst gezüchtetes Fohlen sicher sehr vermissen werden.
Hier schaut Ceron aus dem Fenster.
Und hier sein Bruder Leander, der ihm schon seit Wochen tapfer im Stall Gesellschaft leistet. Am Wochenende waren aber beide auch schon draußen und dürfen das jetzt auch jedes Wochenende .. noch unter Aufsicht von unserer SB .. davon zeige ich Euch später auch mal Fotos, die ich am Sonntag gemacht habe.
Da schmeckt unsere zwei Süßen das Müsli.
Chiwas Hufe sehen übrigens nach wie vor so aus, als ob keine bleibenden Schäden von diesem Hufrehe-Schub bleiben werden. Aber das werde ich Euch später noch genauer zeigen, und zwar in dem Bericht über ihren Krankenverlauf, der so nach und nach auch folgen wird.
Während Jürgen gestern die Boxen gestreut hat, habe ich dann mal auf dem Reitplatz Pferdeäppel gesammelt und dabei noch ein paar Fotos von unseren beiden beim Heu knabbern im Sonnenschein gemacht.

Die ersten Frühblüher kommen im Stall auch schon überall aus der Erde und vorhin beim Spaziergang habe ich noch viel mehr davon gesehen und denke, ich sollte wohl bald mal mit dem Jürgen eine Foto-Session in Sachen Frühlingsblumen machen, wenn wir wieder länger mit Boomer unterwegs sind.
Tja .. wie soll man sagen, gestern war für mich Frühling in jeder Beziehung, von Wetter her, von der Laune her und auch von meiner Hoffnung, dass Chiwa wieder gesund wird und überhaupt.

LG
Renate





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.