Montag, 5. Mai 2014

Wieso frisst ein Pferd nach einer Wurmkur Pferdeäpfel?

Wir haben das bei Chiwa zwei Tage nach der Wurmkur beobachtet


Am Freitag haben wir die vier Pferde aus unserer Gruppe gemeinsam entwurmt. Am Sonntag war bei uns Anweiden und gründliches Ausmisten angesagt, denn ab heute sind sie alle auch nachts draußen.

Jürgen und ich waren gestern deshalb besonders lange im Stall, denn erstens haben wir die Boxen gründlich sauber gemacht, die ja nun über Sommer nicht mehr eingestreut werden und das hat seine Zeit gedauert, und zweitens wollte ich Fotos vom Anweiden machen und bin deshalb lange bei den Pferden rumgelaufen.

Weil Camilla noch zum Reiten weg war, haben wir mit dem Anweiden noch gewartet, damit alle zusammen dann auf die Weide können. Im Auslauf entdeckten wir zu unserem Entsetzen, wie Chiwa mit richtig Appetit große Stücke von einem frisch fallen gelassenen Pferdeapfelhaufen von Aron aufgefressen hat.

Ich dachte noch oh je, traut sie sich nicht ans Heu ran und frisst deswegen Pferdeäpfel, bis ich dann merkte, also daran liegt es garantiert nicht, denn als wir die Herde dann auf die Weide gelassen haben, als Camilla zurück war, sah ich beim Fotos machen, dass Chiwa auch da einen frisch hingelegten Pferdehaufen angefressen hat, auch da richtig große Stücke abgebissen. Grusel. Von welchem Pferd nun der war, weiß ich nicht.

Nun war ja lange wegen der zurück liegenden Hufrehe Chiwas kompletter Stoffwechsel wirklich platt, und das monatelang. Es geht ihr jetzt erst gerade so eben und eben wieder gut.

Jürgen und ich waren nun googeln und man findet dann so Dinge wie zu wenig Raufutter, Mineralstoffmangel, Salzmangel und so.

Nee glaube ich alles nicht. Wäre das nur zwei Tage später passiert, hätte ich das mit dem Raufuttermangel vielleicht geglaubt, so aber weiß ich, dass Chiwa ja noch Stunden davor ein großes Netz voll Heu nachts gefressen hat, und das ja jede Nacht.

Ich füttere ihr das Müsli, das sie immer kriegt, davon auch nicht weniger als sonst, ein Himalaya-Lecker ist auch in ihrer Box, wo sie ja bis gestern noch jede Nacht drin war und auch da dran kam. Daran kann es auch nicht liegen.

Jürgen und ich denken deshalb, die Wurmkur könnte ihre Darmflora, die sicher noch instabil war, angegriffen haben und sie hat deswegen über die Kacke von den anderen Pferden Bakterienstämme aufnehmen wollen.

Wir werden das aber beobachten. Sollte es nicht aufhören, muss es einen anderen Grund haben.

LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.