Dienstag, 15. Oktober 2013

Schilf bzw. Phragmites im Heu

Pferde mögen es nicht, aber giftig ist es nicht


Weil unsere Pferde gestern alle mit den Füßen im Heu scharrten, habe ich im Stall angerufen und gefragt, was in diesem Heu drin sein könnte .. war sehr grob, aber fühlte sich schon trocken an.

Unsere SB sagte, das würde einen hohen Schilfanteil enthalten. Ihr Schwager würde es immer wieder abmähen, obwohl die Pferde es nicht gern fressen, obwohl sie ihm das nun schon zigmal gesagt hätte, er soll es doch sein lassen.

Also Schilf oder Phragmites gehört nicht zu den für Pferde giftigen Pflanzen. Es schmeckt offensichtlich nicht und vor allen Dingen hat es laut meiner Recherche so gut wie keinen Futterwert .. der liegt bei 2 von ca. 8 bei guten Futtergräsern. 0 ist komplett ohne Nährwert und -1 dann bereits giftig.

Vermutlich merken sie instinktiv, dass sie mit dem Zeug so gut wie nichts in ihren Bauch stopfen, mit dem die Darmbakterien kaum was anfangen können und scharren deshalb im Futter rum.

Aber lebensgefährlich scheint es nicht zu sein.

Dennoch finde ich die Streiche, die unser Bauer seiner Frau und Schwägerin und damit ja auch uns Einstellern spielt, denn wir bezahlen ja schließlich dafür, dass Heu und Stroh im Preis enthalten ist, langsam nicht mehr witzig.

Der ist Landwirt, kennt sich aus und macht sowas nur, weil er genau genommen dagegen ist, dass seine Frau und Schwägerin auf dem Hof Pferde halten und die sind auf ihn angewiesen, weil nur er mit dem Trecker und dem gesamten Gerät umgehen kann.

So allmählich kriege ich dabei so einen Hals, das glaubt Ihr nicht.

Bin aber beruhigt, dass dieses Heu jedenfalls nicht gefährlich zu sein scheint.

LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.