Montag, 14. Januar 2013

Der neue Schnee im Januar 13


Nachdem wir Anfang Dezember 12  ja schon recht viel Schnee hatten, war es dann um Weihnachten und Neujahr rum fast frühlingshaft warm in Holstein. Nun ist es aber wieder winterlich weiß. Fing am Wochenende an und ich habe mal einige Fotos gemacht. Es ist inzwischen sogar noch weißer geworden,aber davon habe ich noch keine Bilder. Diese sind vom vergangenen Samstag. Das Bild oben habe ich aus dem Fenster des Zimmers gemacht, in dem Blanka immer schläft.
Die nächsten Fotos haben wir gemacht, als wir auf dem Weg zum Stall waren und oben am Winterauslauf erstmal kurz angehalten und ausgestiegen sind, um die Hoppas auf dem Auslauf zu knipsen.
Prima und Chiwa kamen natürlich zuerst angelaufen.
Hanna und Caipi waren dann auch nicht mehr weit .. nur Thurina stand wie meistens mitten vorm Tor .. die will ja immer nur in den Stall, wenn sie draußen ist.
Chiwa gefällt mir die Tage nicht wirklich. Sie scheint einen Tritt abbekommen zu haben oder sich was gezerrt. Ihr rechtes Vorderbein ist etwas empfindlich und heute fanden wir so aufgewischtes Blut auf ihrem linken Bein, aber fanden keine Stelle, wo das her gekommen sein könnte. Sie lief auch heute immer noch nicht ganz normal. Jürgen meinte, ob noch eins der anderen irgendwo eine Stelle haben könnte, aber gefunden haben wir auch bei keinem der anderen eine Verletzung, ganz merkwürdig.
Na ja, es ist nicht schlimm. Sollte es schlimmer werden, so dass zu befürchten ist, dass Chiwa vor Thurina oder Caipi nicht ausweichen könnte, würden wir sie dann mal eine Weile zu Ceron stellen, dem momentan Leander Gesellschaft leistet, denn Ceron muss sicher noch mindestens 4 - 6 Wochen drinnen bleiben, weil der sich wirklich fies weh getan hat, und das ausgerechnet zu Weihnachten.
Am Samstag waren Jürgen und ich noch unsicher, ob die Maus nicht vielleicht nur wegen dem aufgestollten Schnee etwas paddelig lief, der sich weil so nass total in ihren Ponyhufen zusammen ballte, so dass sie wie auf Kugeln lief .. bei den Großen tritt sich dieser klumpige Schnee nämlich besser raus.
Finchen und Carlos sind momentan alleine draußen, denn Leander und Ceron kommen immer nur ab und zu auf den Reitplatz, weil Ceron ja Boxenruhe haben muss, so schlimm wie es ihn erwischt hat, den Armen.
Die beiden habe ich am Samstag auch nicht fotografiert, denn die Tierärztin war gerade da, als Jürgen und ich im Stall waren.
Nadinah
Brabant und Nadinah
Kiaro
Prima und Hanna
Prima und Caipi
Thurina
Und Chiwa, die den Tag viel zu weit hinten blieb, weshalb ich begann, misstrauisch zu werden und wir sie noch später auf dem Platz geführt haben. Werde es die Tage mal beobachten, aber heute dieses Blut auf ihrem weißen Fell, das aber so aussah, als ob es nicht von ihr stammte oder jedenfalls nicht dort her gekommen, wo es am Bein klebte, war schon komisch. Nun sieht man Blut auf Weiß ja auch so gut und wenn ein anderes der Pferde irgendwo eine kleine Verletzung hätte, im dunklen Winterfell möglicherweise gar nicht.
Na ja .. wir sind ja täglich da und behalten Chiwa im Auge und zur Not muss sie vielleicht mal ein paar Tage neben Ceron Ruhe haben und drinnen bleiben.
Zum Schluss wieder unsere alte Blanka. Und nun bin ich müde und werde diesen Blog-Eintrag noch in meinen sozialen Netzwerken verteilen und schlafen gehen.
Bis morgen.
Renate


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.