Donnerstag, 18. Oktober 2012

Hartz IV-Sprüche - Nr. 31


Hartz IV im Alter heißt langsam an die Langeweile im Pflegeheim gewöhnen, und zwar bei einer ans Alter angepassten Weiterbildungsmaßnahme ;))


Warum?

Nun ja, wenn man als Empfänger ergänzender Hartz IV-Leistungen über 50 wird, wird man ja dem Projekt 50plus zugeordnet. Das heißt, man kriegt einen Fallmanager, der keine Zeit für einen hat, sich noch weniger um einen kümmert als der alte schon vorher und einen mit Pech auch noch in eine Weiterbildungsmaßnahme für Alte schickt.

Hat man schon früher bei den typischen Hartz IV-Weiterbildungen nichts gelernt, so lernt man dort nun wirklich gar nichts mehr. Gelegentliche Kurse sind reines freundliches Geplängel über seichte Themen von netten Sozialpädagogen, die an die Gruppenspiele im Pflegeheim erinnern.

Dazwischen dann tagelang "Arbeit am PC", was heißt, es kümmert sich gar keiner um einen und mit Pech ist noch nichtmal ein PC frei,also gähnende Langeweile, genauso wie später im Pflegeheim, wo sicher auch selten einer für einen Zeit hat.

Raus darf man aber nicht, sondern muss da hocken .. genauso wie im Pflegeheim. Da schließen sie ja auch die Tür ab, damit die Alten nicht weglaufen.

Also nun ja ... die Weiterbildung für Alte bereitet einen halt schon auf das Eingesperrtsein unter triefender Langeweile im Pflegeheim vor.

Sagt nicht, Ihr kriegt jetzt Angst ..Augen zu und durch, nutzt ja nichts.

LG
Omi Renate, die bald 60 wird
grins

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.