Montag, 29. Oktober 2018

Haselkätzchen - für Chinchillas eine Delikatesse

.. und was die kleinen Nager sonst noch lieben


Diese kleinen Haselkätzchen habe ich neulich per Zufall gesehen und mal fotografiert.

Ich habe mich dabei daran erinert, dass wir früher ja mal Chinchillas hatten und das älteste davon 18 Jahre lang bei uns gelebt hat, unser Musi.
Chinchillas fressen vieles und das hier soll jetzt auch kein Ratgeber für Chinchilla-Fütterung werden.

Aber ich möchte mal erzählen, dass die kleinen Nager diese Haselkätzchen wie kleine Knackwürste in den Pfoten gehalten und mit Wonne gefressen haben, als wir noch welche hatten. Das gleiche gilt übrigens auch für Birken- und Erlen-Kätzchen, die ja so ähnlich aussehen.

Chichis lieben die und gesund sind die außerdem.
Chinchis mögen im Frühling übrigens auch sehr gern frische Zweige mit kleinen Knospen .. bei Haselnuss, Birke oder Erle könnt Ihr da nichts falsch machen.

Ihr müsst allerdings darauf achten, dass die Knospen nicht von Bäumen stammen, die giftig sind, denn nicht alle Bäume sind gesund und Chinchillas natürlich sehr empfindlich, sind ja sehr klein. Also immer vorher gut informieren.
Was Chinchillas auch lieben, sind Hagebutten, egal von welchen Rosenarten. Auch damit macht Ihr den kleinen Nagern eine Riesenfreude, wenn die Hagebuttenzeit ist.

Man kriegt Hagebutten auch oft schon zu den Jahreszeiten, wo es keine frischen in der Natur zu finden gibt, im Handel.

Aber bei den Haselkätzchen ist das nicht so .. die findet Ihr aber jetzt und noch ein paar Monate überall an den Haselnuss-Sträuchern. Bei Birken und Erlen müsst Ihr mal schauen, ob die auch schon soweit sind.

Rechts Hagebutten, die auch gerade immer noch reif sind.

LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.