Samstag, 16. Dezember 2017

Viele Profi-Meinungen über artgerechte Pferdehaltung im Winter ...

... und warum ich nun doch das Kreisveterenäramt mal selbst informiert habe


Da lässt jemand, die wir gut kennen und die uns ständig vorwirft und über uns behauptet, wie wären Tierquäler, nicht nur ihre Pferde fast nie aus den Boxen raus (nach unserer Beobachtung ca. 1 x die Woche kurz, wenn ihr Mann wohl den Stall ausmisten muss und es dann nicht anders geht), sondern wir hören diese Tiere auch laufend zuweilen stundenlang laut wiehern und sind der Meinung, die könnten Hunger haben, wenn sie das tun .. dieses Wiehern ist so durchdringend, dass man das bis in die nächste Siedlung in Preetz im Fichtestadium hören kann und uns von dort Bekannte bestätigt haben, dass sie es auch hören.

Und andere, dass sie auch so gut wie nie sehen, dass diese Pferde mal rauskommen im Winter.

Die Botschaft ist übrigens heute angekommen .. es kam ein Kommentar über den Facebook-Account ihres Sohnes auf meiner Facebook-Fan-Seite für Pferde.

Ich bin wirklich neugierig, ob diese Pferde in Zukunft artgerechter gehalten werden und gehe davon aus, das Vet-Amt achtet darauf, denn ich habe sie dort schon schauen sehen. Sie beobachten es also, was da passiert.

Nun aber mehr von diversen Profis, was Pferde für Tiere sind und was für diese Tiere artgerechte Haltung im Winter bedeutet.


LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.