Freitag, 8. Juli 2016

Die Hoppas kriegen ein neues Weidestück - Teil 2

Nun durfte gemampft werden !!!

 Moin !

Nun geht es hier mal weiter.

Da war gestern Abend die erste Reihe Zaunlitze schonmal um das neue Weidestück rum und die beiden durften schon rüber .. angrasen.



Immer, wenn Pferde ein neues Stück oder auch ein altes wieder aufgemacht kriegen, ist die Freude groß.

Freude zeigen Pferde dann normalerweise unter anderem mit fröhlichem Rennen .. auch begeistertes Schnauben gehört dazu .. aber das kann ich Euch nur erzählen und nicht auf Fotos zeigen .. muss es vielleicht mal filmen und ein Video für Euch machen.


Da unten waren die beiden ja noch nie . .also erstmal hin und schauen, was es da alles zu sehen gibt.



Da kamen die zwei dann allmählich in Fahrt.



Und nach dem ersten Gerenne musste dann natürlich auch probiert werden, wie das neue Futter auf dem neuen Weidestück denn nun schmeckt.




Unten an der Ecke musste Prima erstmal genau schauen, was denn da nun los ist .. denn da kann man recht gut rüber in den Wald auf der anderen Seite schauen.



Nach dem ersten Gras-Knabbern ging es dann los mit der zweiten Runde Rennerei.




Da rennen sie immer noch.



Chiwa in ihrem Hasengalopp ... sie läuft ja anders, weil sie mal diesen sehr schweren Unfall in einem Maschendraht hatte, was man auf diesem Foto recht gut erkennen kann, auch wenn es an sich wegem ihrem Tempo und weil es schon schummerte da ein wenig unscharf geworden ist.



Da waren sie dann allmählich genug gerannt und fingen an, die neue Ecke im Gehen weiter zu erkunden.



Die nächsten Wochen dürfte alleine diese Ecke auch schon an Futterfläche ausreichen.

Es wird aber noch mehr werden, denn wir haben ja vor, heute Abend auch noch das andere Ende umzubauen und wieder Teile mit aufzumachen, wo sie zwar schon waren, die aber wieder gut nachgewachsen sind.



Jürgen ist da gerade dabei, gestern Abend dann die zweite Reihe Litze zu ziehen. Es muss ja auch alles immer bombensicher sein, auch wenn sie normalerweise auch schon über die erste Litze nicht rüber springen .. könnten sie aber, und sowas wäre dann zu gefährlich, wenn man nicht dabei ist.





Nun ging es dann langsam los mit grasen, ist ja klar.



 Wie man oben sieht, hatten wir gestern auch wieder einen herrlichen Sonnenuntergang.

Die Sonnenuntergänge hinter unserem Weideland sind immer wieder wunderschön, einfach traumhaft.



Da war die erste Rolle Litze alle und ich hatte gerade dem Jürgen die nächste Rolle Zaunlitze gebracht, damit er weitermachen konnte.






Der Blick von unten nach oben .. ich stand da gerade unten im hohen Gras und war wieder auf dem Rückweg.



Oben nochmal die untergehende Sonne gestern Abend.



Unser Hund, der in dem vielen Gras kaum noch zu sehen war.





Das ist jetzt der Blick von dem neuen Weidestück aus zurStraße ... hinter Chiwas Kopf sieht man unser Auto, das wir gestern wegen der langen Steckpfähle mal direkt an der Koppel geparkt haben .. sonst steht es normalerweise meistens woanders und wir laufen immer erstmal ein Stück mit dem Boomer bis zum Eingang.





Hier noch ein anderer Blickwinkel .. mehr in Richtung Klein-Kühren, denn wir liegen ja unmittelbar mit unserer Weide an Ortsausgang Preetz zum Ortseingang Klein-Kühren.



Und da links leuchtete die untergehende Sonne noch heller .. war dann auch bald danach hinter den Bäumen verschwunden.



Inzwischen waren Mandolito und sein Frauchen auf dem Rückweg von ihrer Radtour und Boomer konnte nochmal eine Weile mit seinem Hundefreund spielen.



Feierabend. Jürgen packt alles in den Kofferraum und damit man sieht, dass ich auch da war, gab es noch ein paar Bilder von Boomer und mir und dahinter den Pferden auf dem neuen Weidestück.


Wenn wir gleich wieder hinfahren, wird man vermutlich schon sehen, dass sie nachts fleißig gefuttert haben .. irgendwie muss ja vorn genug rein, damit brav täglich hinten wieder eine volle Schubkarre Pferdeäppel pro Pferd wieder rauskommen, gelle?

Ich hätte ja sonst gar nicht genug zu tun, wenn ich die nicht wieder einsammeln müsste.



Ja .. das war's dann mal wieder.

Oben noch ein Bild vom Himmel über der Weide, als wir los gefahren sind .. und rechts Blanka zu Hause, als wir gegen 22.00 Uhr wieder da waren und ich uns was zu Essen kochen konnte.

LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.