Mittwoch, 5. November 2014

So sieht die Arbeit von Auftragstextern aus

Warum Jürgen und ich lieber mailen als chatten oder telefonieren, wenn es geht


Um Euch zu zeigen, wie die Arbeit eines Auftragstexters aussehen kann, werde ich zuerst einmal einige sogenannte Briefing zeigen ... muss da allerdings intime Details draus unkenntlich machen, da alle unsere Kunden anonym sind und auch bleiben sollen .. ersetze also wieder einiges durch xxx.

Und dann werde ich noch etwas mehr dazu erklären, denn diese Briefings sind nur Beispiele von Sachen, die ich jetzt im Moment gerade in Arbeit habe ... die können nämlich auch ganz anders aussehen, weil jedes Briefing ein ganz individueller Kundenwunsch ist.

Briefing-Beispiel 1:


Ein Text über Mode - keine Keywords verlangt - 250 - 400 Wörter lang.

Abgabetermin morgen Mittag um 12:09 Uhr

Für unseren Blog brauchen wir einen qualitativ hochwertigen (!) Artikel zum Thema xxxx und den xxx Shop Berlin.

Wenn ein Link angegeben wurde, so rufen Sie diesen bitten im Browser auf und nutzen ihn als Informationsquelle! Natürlich können Sie auch gerne noch weitere zusätzliche Informationsquellen recherchieren.
Link: xxxxx
.....

Briefing-Beispiel 2

 
Für diesen Kunden habe ich morgen mehrere Texte in Arbeit, der erste davon muss um 10 fertig sein.

Sind alles Texte über Gartenartikel .. Textlänge grundsätzlich 160 - 180 Wörter - keine Keywords verlangt, dafür aber mit Textvorlage arbeiten.

Eine Produktbeschreibung  für die Testberichtseite - Vergleichsseite für xxx & xxx http://xxx.de  benötigt eine Produktbeschreibung für das Produkt xxx-Spaten.
Der Text soll laut Textvorlage gegliedert sein!!!!!!!!!
Bitte halten Sie sich an die Textvorlage!

Inhalt und Aufbau:

  • genauere Informationen zu dem Produkt finden Sie unter:
    xxx --- da stand die Link-Adresse, um sich den Sparen anzuschauen
  • Stellen Sie die wichtigsten Aspekte und Eigenschaften des Produktes dar.
  • Bedenken Sie, dass noch andere Produkte in dem Shop angeboten werden.
    Formulieren Sie daher nicht zu allgemein, sondern fokussieren Sie auf das geforderte Produkt. Erwähnen Sie bitte kein optionales Zubehör, da der Shop ggf. nicht alle Produkte des Herstellers im Angebot hat.

Tonalität:

  • Der Text sollte sachlich sein und das Kaufinteresse wecken.
  • Sprechen Sie den Käufer nicht direkt an.+

TEXTVORLAGE:

[[Haupttext1]]
hier Ihr Fließtext ca. 60 Wörter, siehe Briefing

[[Haupttext2]]
hier Ihr Fließtext ca. 70 Wörter, siehe Briefing

[[Nachteile]]
hier Ihr Text in Stichpunkte ca. 25 Wörter, siehe Briefing

[[Vorteile]]
hier Ihr Text in Stichpunkte ca. 25 Wörter, siehe Briefing

[[Preis]]
Preis bei Amazon
[[Blattbreite]] nur Zahl in cm angeben ohne Einheit
[[geeignet fuer]] 1-2 Wörter angeben
[[Gesamtlaenge]] nur Zahl in cm angeben ohne Einheit
[[Gewicht]] nur Zahl in Gramm angeben ohne Einheit
[[Material Griff]] 1-2 Wörter angeben
[[Material Spatenblatt]] 1-2 Wörter angeben
[[Stiellaenge]] nur Zahl in cm angeben ohne Einheit
[[Trittkante]] ja oder nein angeben
[[zusammenklappbar]] ja oder nein angeben

Achtung: Textvorlage

  • Dieser Auftrag ist mit einer Textvorlage versehen. Dadurch kann Ihnen der Auftraggeber eine gewünschte Textstruktur und Beispielinhalte schneller und anschaulicher kommunizieren, als durch umfangreiche Erklärungen im Autorenbriefing.
  • Sollte die Textvorlage Abschnittsmarkierungen in doppelten eckigen Klammern wie [[Meta-Title]] enthalten, entfernen und verändern Sie diese Markierungen bitte nicht! Andernfalls können Sie den Text ggf. nicht einreichen.
  • Schreiben Sie Ihre Textabschnitte unterhalb der zugehörigen Abschnittsmarkierungen, auf keinen Fall zwischen die öffnenden und schließenden eckigen Klammern.
  • Beispieltexte und Anweisungen zwischen diesen Markierungen wie "etwa 10 Wörter" sollten selbstverständlich überschrieben werden.
  • Jede Markierung zählt dabei als Wort und wird Ihnen wie ein normales Wort im eigentlichen Text vergütet. 
  • .... da gab es dann noch einen Link über den genauen Einsatz von Textvorlagen für Neue, die sich damit noch nicht auskennen.
  • ....

...

Briefing-Beispiel 3


Beitragszusammenfassung ein medizinisches Thema betreffend .. mit einem Keyword, das der Name einer Klinik ist .. das Keyword muss in dem Text 2 - 3 x vorkommen.

Der Text soll 200 - 350 Wörter lang sein.

Abgabetermin ist morgen um 11.35 Uhr

Aufgabe:

Es geht darum, dass verlinkte Inhalte, wie z.B. andere Blogbeiträge, Interviews/Artikel in PDF Form bzw. auf Online-Plattformen zusammen zu fassen, so dass ein Blogbeitrag auf der eigenen Seite erstellt werden kann.
Hauptsächlich werden bestimmte Beiträge oder Artikel zur Verfügung gestellt und nun muss dieser Beitrag so neu verfasst werden, dass er zusätzlich auf dem eigenen Blog einen eigenen Beitrag erhält. 

Die Kurzbeschreibung des Textes soll speziell auf den Arzt abzielen. Es soll eine Art Werbung für ihn, seine Praxis und seine Leistungen sein. Dementsprechend geht es weniger um den gesamten Inhalt des Artikels, der zusammengefasst werden soll, sondern mehr um das Medium. (Bekannte Zeitschrift, bekannter TV-Sender, bekannter Fußballspieler, etc...)

Text:

Textart: Blogbeitrag
Thema: Zusammenfassung
Text wird benötigt für: Arztblog

Inhalt und Aufbau:

Einleitung: Kurze Beschreibung der Quelle
Hauptteil: Beschreibung des Themas
Schluss: Bezug auf Arzt und Leistungen
Bitte eingehen auf: Quelle, Arzt, Thema

Tonalität:

Stil: Sachlich, informativ
Zielgruppe: Interessierte Leser
Leseransprache: Sie

Quelle:

Bitte entnehmen Sie die Nummer Ihrer Quelle aus dem Auftragstitel:

https://xxxx
.....

Briefing-Beispiel 4:


Text für eine Campingseite -- Thema Grill

Habe für den Text bis zum 10. November um 11.59 Uhr Zeit

Verlangte Wortzahl: 100 - 150

3 verschiedene Keywords aus der o. a. Thematik .. jedes muss 2 x im Text vorkommen.


Ein Online-Shop für outdoor zubehör benötigt eine Produktbeschreibung für den Grill von xxx unter Berücksichtigung der vorgegebenen Keywords: xxx, xxx und xxx

Inhalt und Aufbau:

  • genauere Informationen zu dem Produkt finden Sie unter:
    http://www.xxxx
  • Stellen Sie die wichtigsten Aspekte und Eigenschaften des Produktes dar.
    Verzichten Sie aber auf eine Aneinanderreihung technischer Daten, diese gesondert im Shop dargestellt werden.
  • Bedenken Sie, dass noch andere Produkte in dem Shop angeboten werden.
    Formulieren Sie daher nicht zu allgemein, sondern fokussieren Sie auf das
    geforderte Produkt. Erwähnen Sie bitte kein optionales Zubehör, da der Shop ggf. nicht alle Produkte des Herstellers im Angebot hat.

Tonalität:

  • Der Text sollte sachlich sein und das Kaufinteresse wecken.
  • Sprechen Sie den Käufer direkt an.z.B. Kaufen Sie hier online Ihren neuen Grill.
  • Gliedern Sie den Text in 2 Abschnitte und versehen Sie diese mit je einer Überschrift
  • gliedern Sie sinnvoll ( roter faden )
  • Arbeiten Sie je Abschnitt min. 1 Keyword ein
.....
Diese Briefings sind für Texte, die von der Qualitätsstufe 2 über die 3 bis zur Qualitätsstufe 4 reichen. Ich verdiene an den da geforderten Texten zwischen 1,44 und 4,55 Euro pro Text. Ich glaube, daran könnt Ihr ablesen, dass Jürgen und ich uns ziemlich drehen müssen, um überhaupt was zu verdienen, denn Stunden darf man für einen Text nicht brauchen, denn dann verdient man gar nichts mehr.

So .. mein Essen ist fertig .. mache mal Pause .. gleich erkläre ich Euch noch ein bisschen mehr von unserem Job und warum man dabei schlecht Zeit zum chatten und langen telefonieren hat.

 ...

Bin wieder da. Gab nichts Besonderes, Bratkartoffeln mit Eiern und Gurkensalat für Hamburger dazu.

Nun mal weiter.

...

Jürgen und ich müssen, um über die Runden zu kommen, ohne Urlaub zu machen durcharbeiten. In der Woche sowieso, am Wochenende fast immer auch, aber da tun wir immer etwas weniger. Das ist so, weil wir beide beim Portal textbroker, die ihre Abgabezeiten am Wochenende nicht aussetzen, weniger schreiben als beim Portal content, wo man am Wochenende Texte nicht abzugeben braucht. Das nutzen wir meistens aus, um statt um viertel vor 7 dann manchmal erst um 8 oder 9 aufzustehen und auch um ein bisschen mehr Zeit für unsere sozialen Netzwerke, die Pferde und den Blog zu haben oder die Zeit, Wäsche aufzuhängen und mal wieder alles abzuwaschen, staubzusaugen, das Bad zu putzen und dergleichen, denn auch für Hausarbeit bleibt in der Woche oft kaum Zeit übrig.

Das ist so, weil uns das Jobcenter jeden Monat fiktives Einkommen abzieht und außerdem 10 % von Regelsatz für Überzahlungen einbehält, wenn sie uns mal zu wenig fiktives Einkommen abgezogen hatten und wir etwas mehr verdient haben als vermutet. Das tun sie auch in schwachen Auftragsmonaten, wo es nur schlecht bezahlte und kurze oder auch wenig Texte zu bearbeiten gibt.

Wir sind tausende von Autoren in den beiden Portalen, für die wir arbeiten. Genauso gibt es dort auch tausende von Kunden, für die wir alle arbeiten.

Ich denke, wenn Ihr Euch die Beispiel-Briefings von oben mal genau anschaut, dass Ihr jetzt eine Vorstellung davon bekommen habt, wie unterschiedlich Kundenwünsche in Bezug auf Texte sein können und wie genau mal sich so ein Briefing ansehen muss, bevor man arbeitet, wie genau man die dabei stehenden Links auch anschauen muss, bevor man arbeitet und dass man auch überlegen muss, wie man das alles so schreibt, dass so ein Text trotzdem normal und sinnvoll klingt, denn das muss er. Für wahllos zusammengewürfeltes Geschwafel mit paar Keywords drin würde einen kein Kunde bezahlen, sondern so einen Text ablehnen .. und das gibt ganz fiese Minuspunkte auf dem Autorenkonto, das für alle Kunden sichtbar ist. Sie sehen also genau, wie zufrieden oder unzufrieden andere Kunden mit unserer Abeit gewesen sind, denn die bewerten uns ja.

Auch Auftragsabbrüche werden aufgeführt und schlagen sich sehr negativ nieder, egal ob man sich in der Zeit verzettelt haben sollte oder mit dem Auftrag nicht klar gekommen ist und ihn deshalb abbricht.

Dazwischen muss unser Privatleben mit Hund, Katze, zwei Pferden im Nachbarort, keinem Auto mehr und Einkauf und so weiter passen und alles so koordiniert werden, dass wir trotzdem immer unsere Aufträge rechtzeitig abgeben. Neue Aufträge raus suchen, gehört im übrigen genauso zum Job wie Änderungen machen, falls die Kunden welche verlangen sollten, also ständig mails holen, um das zu überprüfen und wenn die Kunden ihre Aufträge abnehmen, dann nachsehen, wie sie uns bewertet haben und ob sie zufrieden waren oder aber nicht.

Zwischendurch haben Jürgen und ich immer mal einen Moment Zeit. Dann schreiben wir was in diesen Blog hier, verteilen das bei Facebook, Jappy oder unseren eigenen Foren, antworten dort den Leuten, die es gelesen und was dazu gesagt haben .... und lesen natürlich unsererseits auch mal was von den anderen Leuten bei Jappy, bei Facebook oder Google + und antworten unseren Forenmitgliedern natürlich auch.

Und da ist dann einfach selten Zeit für stundenlange Telefongespräche oder stundenlange Chatgespräche, denn dabei beschäftigt man sich endlos lange mit nur einer Person. Wir kennen aber beide viele Leute aus dem Internet, an vielen verschiedenen Ecken, denen wir gern allen auch mal antworten möchten .. und natürlich dabei unseren Job nicht aus den Augen verlieren, der genau genommen rund um die Uhr laufen kann. Es kommt eben immer darauf an, wann ein Text fertig war und wann wir gleich dafür einen neuen Auftrag angenommen haben.

Man kann nämlich immer nur eine begrenzte Anzahl an Texten annehmen. Bei Textbroker ist das nur ein Text zur Zeit, bei Content sind das bis zu 5 Texte, die man sich zum Schreiben reservieren kann, wenn man über die Pools geht.

Kriegt man Direct Orders (da beauftragen Kunden gegen mehr Geld als sonst ganz bestimmte Autoren), dann können das auch ganz schnell mal richtig viele Aufträge werden, die man angenommen hat und dann auch rechtzeitig fertig machen muss. Und Direct Orders abzulehnen wäre einer der schlimmsten Fehler, den man machen kann, denn so ein Privileg sollte man als Texter nicht mit Füßen treten. Genauso wie man bei Group Orders (sind bestimmte Autoren-Gruppen, die der Kunde dann beauftragt) sehr eifrig dabei bleiben sollte, um in so einer Gruppe zu bleiben, denn das gibt auch mehr Geld, wenn man in solchen Gruppen ist.

Wichtig ist bei unserem Job, um das mal auf den Punkt zu bringen, auch die Konzentration, denn es darf bei so einem Briefing nach Möglichkeit nichts schief gehen, wenn man diesen Job dauerhaft behalten und damit sein Geld verdienen will. Und wenn da laufend jemand anruft oder auch nur ständig das Telefon klingelt oder einen jemand, nur weil man mal kurz bei Jappy oder Facebook rein schaut, sofort mit einem Chat-Gespräch überfällt, dann kommt man komplett raus, wird auch nervös und schreibt nur noch Mist.

Mist schreiben können wir beide uns in dem Job aber nicht erlauben, denn die Autoren-Konkurrenz ist groß.

LG
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar wird nach Prüfung durch einen Moderator frei gegeben.